15. Riviera des Nordens - Lesumer Flusslandschaft

Blick auf die Landschaft rund um die Lesum bei Sonnenuntergang

Quelle: Hans Schnatmeyer

Schilf legt sich wie ein schützender Mantel um ihre Ufer, das Summen der Bienen wird zeitweise übertönt vom Ruf der hier heimischen Nachtigall, vereinzelt ins Wasser ragende Stege wecken Lust auf einen spontanen Segeltörn. Die Lesum, ein Zusammenfluss aus Wümme und Hamme, bietet auf ihrem zehn Kilometer langen Verlauf Entspannung und Romantik pur. Zu früheren Zeiten ein bedeutender Schifffahrtsweg für Torfkähne, ist die Wasserader am Rande der Bremer Schweiz heutzutage beliebte Naturkulisse zwischen flachem Marschland am Südufer und erhobener Geestkante im Norden. Nicht von ungefähr errichteten Bremer Kaufleute vergangener Tage ihre Sommervillen vorzugsweise mit Aussicht auf die funkelnde Lesum. Der Admiral-Brommy-Weg - benannt nach dem hier einst lebenden Befehlshaber der ersten gesamtdeutschen Marineflotte - führt unterhalb vom Burglesumer Knoops Park direkt entlang der bremischen Riviera.


Tipp: Am Alten Torfhafen in St. Magnus, am Weg "Auf dem Steinberg", lädt ein Rastplatz unmittelbar am Wasser zum Picknick und Verschnaufen ein.
www.erlebnisraum-natur.de/bremer-naturerlebnisse/sommer/admiral-brommy-weg