17. Freizeit im Freien - Sportgärten

Zwei Jugendliche spielen am Deich Frisbee

Bildquelle: WFB/Jens Lehmkühler

Sport an der frischen Luft - für viele die pure Erholung. Bremen-Nord ist hierfür ein wahres Schlaraffenland: Zum Beispiel der naturnah gelegene Bewegungsgarten im Löh lädt mit frei zugänglicher Asche- und Finnbahn, mit Sprung- und Wurfanlagen oder einem Trimm-Dich-Parcours zu Aktivitäten im Grünen ein. Verschiedenste Stationen dienen der Koordination - ob Laufparabole, Felsengarten oder Balancierband. Auch der Pellens-SportPark in Burglesum ist eine Art "Fitnessstudio im Freien": Fußball- und Tennisplätze sowie eine Boule-Bahn, eine Slagline, Trampoline und diverse Leichtathletik-Angebote, sowie die Mountainbike-Bahn sorgen für einen sportlichen Mix mitten in Bremen-Nord.

Der Bewegungs- und Quartiersgarten Grambke hingegen ist als Begegnungsstätte konzipiert, bei der neben acht Outdoor-Fitnessgeräten auch das gemeinschaftliche Zusammensein im Vordergrund steht. Eine außergewöhnliche Attraktion erwartet alle Besucher:innen auf der Bahrsplate in Blumenthal. Dann neben einer Skating- gibt es auch eine Discgolf-Anlage: Mit möglichst wenig Würfen können hier neun Zielkörbe in direkter Nachbarschaft zur Weser mit Frisbee-Scheiben anvisiert werden.


Umsonst & draußen:
Bewegungsgarten im Löh ("Wätjens Park", Linien 91, 92, 94),
Pellens-SportPark ("Stockholmer Str.", 93, 94, 680),
Bewegungs- und Quartiersgarten Grambke ("An Smidts Park", 90-93, 95) und
Bahrsplate ("Zum Donaufleet", 90-92).