Für Kulturliebhaber und Kulturliebhaberinnen

 

Denkort Bunker Valentin

Der Bunker Valentin ist die Ruine einer U-Boot-Werft der deutschen Kriegsmarine aus dem Zweiten Weltkrieg. Tausende von Zwangsarbeiter:innen aus ganz Europa wurden beim Bau eingesetzt, von denen viele starben. Heute ist der Bunker ein Dokumentations- und Erinnerungsort, der Raum bietet, sich mit seiner Geschichte auseinanderzusetzen.

  • Öffentliche Führungen: Sonntags zwischen 11 - 13.30 Uhr | Preis: 7/3 Euro
  • Gruppenführungen: Auf Anfrage | Bis max. 25 Personen | Preis: 70 Euro
  • Fremdsprachenführung: Auf Anfrage | Preis: 80 Euro
  • Hörführung: in den Sprachen Deutsch, Deutsch für Kinder und Englisch | kostenlos ausleihbar
  • Weitere Informationen: www.denkort-bunker-valentin.de

Denkort Bunker Valentin Bildquelle: Henry Fried

 

Vegesacker Geschichtenhaus

Wo einst Schiffe gebaut wurden und Walfänger von hoher See zurückkehrten, werden heute die Geschichten dieser mutigen Menschen erzählt. In originalgetreuer Kulisse können Besucher:innen den Arbeitern auf der historischen Lange-Werft über die Schulter schauen oder das bunte Treiben im Alten Hafen beobachten, Walfänger erzählen von ihren Erlebnissen auf den gefährlichen Grönlandfahrten und im Hafenhaus wird eine Schiffstaufe vorbereitet.

  • Öffnungszeiten: Mittwoch - Samstag 11 - 17 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr
  • Preis: 6,80 Euro pro Person (inklusive Galerie)
  • Weitere Informationen unter: www.vegesacker-geschichtenhaus.de
Drei Personen in historischer Kleidung

Bildquelle: Matthias Sabelhaus

 

Overbeck Museum/Führung durch aktuelle Ausstellung

Das Overbeck-Museum zeigt Werke des Malerpaares Fritz und Hermine Overbeck und greift immer wieder verwandte Themen, beispielsweise mit den Schwerpunkten Landschaftsmalerei oder Kunst aus Worpswede, auf.


Führung: Bild des Monats
Jeden Monat gibt es ein „Bild des Monats" im Overbeck-Museum. Zu diesem Anlass lädt die Museumsleiterin Katja Pourshirazi Interessierte zu einer Kurzführung rund um das Bild ein.

  • Die Kurzführungen zum Bild des Monats dauern etwa 30 Minuten.
    Kosten: 2 Euro plus Museumseintritt.

Weitere Iformationen zum aktuellen Bild des Monates und die Termine der Führung, finden Sie auf der Webseite der Overbeck-Museums.

 

Schloss Schönebeck

Das Museum Schloss Schönebeck liegt in landschaftlich attraktiver Lage im Aue Tal. Die Umgebung eignet sich gut für Radtouren und Spaziergänge. Das Museum zeigt vielfältige Exponate aus der Geschichte des Vegesacker Raumes. Ein besonderer Schwerpunkt ist die maritime Dauerausstellung in der ersten Etage.

  • Führungen für Gruppen, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten: 25 Euro für die Führung plus 3 Euro Eintritt pro Besucher [Mitglieder des Museumsvereins, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt ]
  • Führungen für Schulklassen werden kostenfrei angeboten.
  • Über eine Spende freut sich der Verein.
  • Alle Führungen auf Anfrage: Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0421 623432 möglich | Mehr Infos unter: museum-schloss-schoenebeck.de
Lange Nacht der Museen am 20.05.2017 in Bremen. Schloss Schönebeck in St. Magnus.

Bildquelle: Ingo Wagner

 

Maritime Meile Führung

Die "Maritime Meile" gilt als maritimes Herzstück Vegesacks und ist genau eine Seemeile (1852 Meter) lang. Sie bietet eine Fülle an historischen Orten, besonderen Plätzen und Geschichten.

Buchen Sie sich Ihre persönliche Führung über die Maritime Meile beim Vegesack Marketing e.V. Die Kosten betragen 68 Euro pro Führung bei einer Gruppe von maximal 25 Personen. Buchungen auf Anfrage per Mail unter info@vegesack-marketing.de oder unter der Telefonnummer: 0421 222 399 0.

Selfie auf der Meile

Bildquelle: WFB/Lehmkühler

 

Stadt- und Baugeschichtlicher Rundgang Vegesack

Erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte des Stadtteils und seine zahlreichen, zum Teil denkmalgeschützten Bauwerke.

Buchen Sie sich Ihre persönliche Führung beim Vegesack Marketing e.V. Die Kosten betragen 68 Euro pro Führung bei einer Gruppe von maximal 25 Personen. Buchungen auf Anfrage unter der Email: info@vegesack-marketing.de oder unter der Telefonnummer: 0421 222 399 0.

Kapitänshaus Nord

Bildquelle: WFB/Lehmkühler

 

Der Bremer Norden aus Nordbremer-Sicht

Die "Greeter" sind Bremen-Norder, die Besucherinnen und Besuchern ihren Stadtteil authentisch und individuell, abseits von offiziellen Fremdenverkehrsprogrammen, aus dem Blickwinkel eines bzw. einer Einheimischen zeigen. Führungen können auf Anfrage unter info@bremengreeters.de gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bremengreeters.de

 

Kirchenführung Vegesack

Buchen Sie sich Ihre persönliche Führung beim Vegesack Marketing e.V. Die Kosten betragen 68 Euro pro Führung bei einer Gruppe von maximal 25 Personen. Buchungen auf Anfrage per E-Mail an info@vegesack-marketing.de oder unter der Telefonnummer: 0421 222 399 0.

 

Führung durch Vegesack

Führung durch Vegesack

Vegesack ist ein Stadtteil, der vom Schiffbau geprägt ist. Anfang des 17. Jahrhunderts entstand hier der erste künstlich angelegte Flusshafen Deutschlands. Im 19. Jahrhundert kamen reiche Bremer Kaufleute und Bürger zur Sommerfrische in den Norden und ließen sich prunkvolle Villen am hohen Ufer bauen. Bei einem Rundgang entlang des Museumshavens, des Stadtgartens und der Weserstraße entdecken Sie einen der maritimsten Stadtteile Bremens und erfahren unter anderem, warum der Esel von den Bremer Stadtmusikanten ausgerechnet hier sein Gnadenbrot bekommen hat.

Vegesacker Hafen

Bildquelle: Jasmin Nitzschner

Preis pro Gruppe/Führung: 1-15 Personen: 150,00 € | 16-25 Personen: 220,00 €

Hinweis: Für fremdsprachige Führungen fällt ein Aufpreis in Höhe von pauschal 30 Euro pro Gruppe an.

Dauer: 2 Stunden (auf Wunsch sind auch 1,5 Stunden möglich)

Weitere Informationen zu den Stadtführungen.

 

Köksch un Qualm / 'Mitmachmuseum'

Das Köksch un Qualm ist ein Hauswirtschaftsmuseum, das in einer alten Zigarrenfabrik im Stadtteil Burg-Lesum untergebracht ist. In alten Kostümen zeigen die Darsteller:innen wie im 19. Jahrhundert im Haushalt gearbeitet wurde und beziehen die Besucher:innen dabei mit ein.

  • Führungen auf Anfrage
  • Gruppenpreis: 11,50 - 15 Euro nach Absprache und vorheriger Anmeldung
  • Schnupperpreis donnerstags: Museumseintritt 3 Euro
  • Öffnungszeiten: Donnerstags 14-18 Uhr
Eine Frau und zwei Kinder, verkleidet in Kleidung von ca. 1900 in einer ebenfalls altertümlichen Küche.

Bildquelle: Köksch un Qualm

 

Galerie Birgit Waller

In Knoops Park in St. Magnus liegt die Villa Lesmona mit der Galerie Birgit Waller  sowie dem Skulpturenpark Lesmona. Der Park ist das ganze Jahr über geöffnet, gezeigt werden 35 große Außenskulpturen international bekannter Künstlerinnen und Künstler. Zusätzliche gibt es auch Führungen durch den Skulpturenpark Lesmona. Ab Sommer wird Birgit Waller ihr 40 Jahre Galerie-Jubiläum mit Werken von Jürgen Waller und seinen Meisterschülern feiern.

Ein Haus mit Veranda und vielen Blümenkübeln.

Bildquelle: WFB/Ingo Wagner

 

Kränholm

Individuelle Kunstführungen und Werkbetrachtungen die für Singels, Paare und Familien, die Lust haben wieder einmal analog in die Welt der Kunst einzutauchen, angeboten werden. Die reduzierte Teilnehmerzahl ermöglicht selbst in Corona-Zeiten ein Kunsterlebnis der besonderen Art.

Mit Werken zwischen Klassischer Moderne und zeitgenössischer Kunst zeigt Kränholm Malerei, Bildhauerei und Druckgraphik von jungen, wie auch renommierten Künstlern aus der Sammlung des Stifterehepaares Arbeiten und Zyklen künstlerischen Schaffens, die klassische Themen in moderner Form aufgreifen.

Bei den Kunstführungen wird sichtbar, worum es auf Kränholm geht: Hochwertige Kunst auszustellen, die es anderswo selten zu sehen gibt oder zu sehen gab. Im gemeinsamen Gespräch vor den Kunstwerken lädt die Kuratorin der Stiftung den Betrachter ein, sich dem Werk auf individuelle Weise zu nähern. Zu sehen sind Werke von Bildhauer wie Toni Stadler, Gustav Seitz, Emil Cimiotti, Lothar Fischer, Robert Schad, Friedemann Grieshaber, Markus Daum und Klaus Hack.

Gleichzeitig können sie sie Chance nutzen und den wunderschönen Skulpturengarten entdecken, zudem verbindet ein Fußweg die großzügige Grünanlage mit Knoops Park.

Haus Kränholm mit Skulptur

Bildquelle: Kränholm/Carsten Heidmann

 

Schlossgalerie in Wätjens-Schloss

In mitten des Wätjen Parks gelegen befindet sich die Schlossgalerie in Wätjens Schloss. Hier können Kunstinteressierte über 150 Werke zeitgenössischer Kunst von Peter KF Krüger und kleine Kulturveranstaltungen genießen.

Galeriebesichtigung jeden ersten Sonntag im Monat zwischen 17 - 19 Uhr oder nach tel. Vereinbarung unter 0171-4444 22 90 möglich.

Ausstellung von Peter KF Krüger

Bildquelle: Peter KF Krüger